Story ABOUT Gratis bloggen bei
myblog.de

Rosen im Winter

Ich träumte heute Nacht
einen sonderbaren Traum
darin schneite es mit ganzer Pracht
Schnee bedeckte so manchen Baum

Die Sonne schien von oben herab
und leuchtete auf dies weiße Grab
Es blinkte und funkelte in allen Farben
Als wenn Kristalle überall lagen

Die Bäume waren bedeckt mit der weißen Schicht
der Boden glänzte im kalten Licht
Um mir herum war alles still und leer
Und alleine ging ich im Wald umher

Die Atmosphäre die mich hier umgab
sie färbte sich auf meine Gedanken ab
und so fröstelte ich nicht nur in diesem Wald
auch tief in mir wurde es langsam kalt

Doch dann blieb ich auf einmal stehen
ich wollte es nicht glauben und konnte sie trotzdem sehen
inmitten dieser Schneelandschaft
erblühte eine Rose in ihrer ganzen Pracht

Ich spürte den Zauber an diesen Ort
als Blume der Botschaft stand sie dort
erhalten von einer magischen Kraft
die selbst im Winter Rosen schafft

Ergriffen ging ich auf sie zu
harsch knirschte der Schnee unter meinen Schuh
und je näher ich ihrer Nähe kam
um so mehr wurde mein Herz wieder warm

Die Kälte wich und die Einsamkeit
ihre Wärme machte sich in mir breit
und mit diesem Gefühl erwachte ich
und dachte sogleich an dich

Die Botschaft der Rose ich verstand sie sofort
meine Seele wanderte an diesem Ort
doch als ich dich traf ,begann sie zu tauen
Denn du warst die Rose in meinem Traum

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sonne, Wind und Meer

Deine Augen so tief wie das Meer,
Von endloser Weite,
Durch die ich schreite,
Als ob´s eine Ewigkeit wär´

Deine Stimme wie der Wind so leicht
Der meine Seele streichelt
Meine Ohren umschmeichelt
Und einmal gesprochen die tiefen meines Herzens erreicht.

Dein Herz wie die Sonne
So ehrlich und wahr
So rein und klar
Das in kalten Stunden mich erfüllt mir Hoffnung und Wonne

Du bist wie sie
Wie Sonne, Wind und Meer
So sehr wünsch ich sie mir her.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Abend und Morgen

Wenn die Sonne als gleißender Ball am Horizont versinkt
und der Mond am Himmel erscheint,
dann möchte ich tief in Deine Augen schauen und
Dir zärtlich und liebevoll zeigen wie sehr ich Dich begehre...
Wenn ich dann in Deinen Armen liege und Deine Hand in
der meinigen spüre, dann möchte ich sehen wie Du einschläfst.

Wenn die Sonne am Horizont den neuen Tag begrüßt und der Mond
am Himmel versinkt, dann möchte ich noch immer in Deinen Armen
liegen und Deine Hand halten. Möchte in Dein Gesicht schauen und sehen,
wie die Sonnenstrahlen es zärtlich berühren - möchte sehen, wie Du erwachst.
Ich schaue in Deine Augen, streichle zärtlich Dein Gesicht und
schenke Dir einen liebevollen und zärtlichen Kuß. Streiche Dir durch
Dein Haar und flüstere Dir zärtlich ins Ohr, hab dich lieb.
Startseite




Links

♥ Designer